Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND-Landesverband Hamburg

Atomtransporte durch Hamburg - Was tut die Politik?

31. August 2017 | Energie, Atomkraft

Immer noch gibt es hunderte Atomtransporte durch Hamburg, mit denen Atommeiler in aller Welt mit Brennstoff versorgt werden. Atomausstieg? Der rot-grüne Senat hat versprochen, Atomtransporte zu begrenzen. Doch nach über zwei Jahren im Amt gibt es keine greifbaren Ergebnisse.

Obwohl der bundesweite Ausstieg aus der Atomenergie seit Jahren beschlossen ist und mehrere deutsche AKWs stillgelegt wurden, sind die Atomtransporte über den Hamburger Hafen sowie durch die Straßen und mit der Bahn unverändert hoch. In 2016 waren es laut Anfrage der LINKEN 175 Atomtransporte, davon 75 Kernbrennstofftransporte. Hamburg ist weiterhin eine der weltweiten Drehscheiben für die Versorgung von Atomkraftwerken mit Uranprodukten. 

Der AK Energie des BUND Hamburg hat zum Thema "Atomtransporte durch Hamburg" den Senat und die Fraktionen gefragt, wie es um diese Transporte steht. Das Fazit ist ernüchternd.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb