Aktiv und engagiert beim beim BUND Hamburg

 

"Der BUND ist ein Mitmachverband"

So steht es nicht nur im Leitbild, so wird es auch gelebt. Es gibt viele Möglichkeiten, sich beim BUND zu engagieren, ob regelmäßig in Gruppen oder punktuell bei einzelnen Aktionen, ob bei einer inhaltlichen Diskussion zu Energiefragen oder draußen auf der Streuobstwiese bei der Baumpflege, ob im Vorstand als Schatzmeister oder beim Saftpressen auf den Norddeutschen Apfeltagen, ob beim Gestalten eines Flyers oder an der "Mitmachstation" beim Umweltkindertag... Die Angebote sind so vielfältig wie die Menschen, die sich für Umwelt und Natur einsetzen und bestimmt ist auch für Sie etwas dabei.

Regelmäßige Gruppentreffen

Immer am 3. Montag im Monat um 18 Uhr in der Langen Reihe 29: Arbeitskreis Energie

Immer am 2. Montag im Monat um 19 Uhr im Berufsförderungswerk Farmsen: Bezirksgruppe Wandsbek

Immer am 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Haus der BUNDten NaturArbeitskreis Elektrosmog

Immer am 2. Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Öjendorfer Weg 30 c: Stadtteilgruppe Billstedt

Immer am 3. Freitag im Monat um 18 Uhr in der Langen Reihe 29: Foto AG

Eine Übersicht über sämtliche Arbeitskreise und Stadtteilgruppen finden Sie hier.

Weitere Informationen können Sie gerne hier anfordern!

Hamburgs Natur schützen - sprechen Sie uns an und machen Sie mit!

In dieser Karte finden Sie die Flächen, auf denen wir Naturschutz ganz praktisch anpacken und unsere Einrichtungen, in denen Sie uns erreichen können. Klicken Sie einfach auf die gelben und grünen Kästen und Sie gelangen direkt zu den Beschreibungen und Ansprechpartnern.

Maren Jonseck-Ohrt, seit über 25 Jahren ehrenamtlich aktiv beim BUND

Warum ist das Ehrenamt für den BUND so wichtig?

Der BUND ist bundesweit mit Gruppen vor Ort präsent - in Hamburg allein sind mehr als 70 Aktive in Arbeits- und Bezirksgruppen organisiert. Ehrenamtliche bilden die Basis des Vereins - sie bringen das inhaltliche Know-how ein, bereiten Aktionen und Veranstaltungen vor, führen diese durch und leisten politische Lobbyarbeit für die Umwelt. Sie bestimmen die politische Richtung des Verbandes mit. Da der Verband sich hauptsächlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert, ist freiwilliges Engagement unverzichtbar.

Ob fachliche Kenntnisse, die Motivation anderer oder konkrete Fertigkeiten wie das Malen von Transparenten - es werden die unterschiedlichsten Fähigkeiten  gebraucht. Die Vielfalt und Kreativität der Menschen bestimmen den Verein, der BUND lebt davon. Zusätzlich kann man neue fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten sowie soziale Kompetenzen erwerben: Freiwilligenarbeit lohnt sich.

Im Umweltbereich gibt es großen Handlungsbedarf und es macht Spaß, sich zu engagieren. Man gewinnt nicht nur neues Wissen, Verständnis für Entscheidungsstrukturen oder trainiert seine rhetorischen Fähigkeiten, es ist einfach auch schön, Leute kennen zu lernen und die Verbundenheit in der Gruppe zu spüren. 

Bei Jugendlichen zählt neben der Mitarbeit in zeitlich begrenzten, konkreten Projekten auch besonders persönliche Nähe, Lockerheit und Spaß sowie Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehört auch das unbefangene Ausprobieren von Ideen und der Erwerb von zusätzlichen Fähigkeiten für den (späteren) Start ins Arbeitsleben.

»Für mein Berufsleben war und ist die ehrenamtliche Arbeit beim BUND enorm wichtig. Hier habe ich als Studentin gelernt, wie ich eine Aktion planen und durchführen kann, wie ich meine Arbeitsgruppe motiviere und leite oder wie ich Arbeitsergebnisse präsentiere«, erklärt Maren Jonseck-Ohrt, heute im Vorstand des BUND Hamburg.

Wir möchten z.B. den ehrenamtlichen Einsatz auf den ebenso schönen wie ökologisch wichtigen Streuobstwiesen fördern. Wenn Sie Interesse daran haben, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Nehmen Sie bei Fragen gerne direkten Kontakt zu Jürgen Mumme auf, dem Freiwilligenkoordinator, der das freiwillige Engagement unterstützt.



27. März 2017

18:00 - 21:00

Gruppentreffen des AK Suffizienz

Regelmäßiges Treffen für Aktive und Interessierte.    

10. April 2017

19:00 - 21:00

Gruppentreffen der BG Wandsbek

Neue Aktive sind herzlich willkommen! Hier geht's zu unserer Seite, auf der Sie mehr zu unseren...

11. April 2017

17:00 - 20:00

Gruppentreffen AK Luftverkehr

Neue Aktive sind herzlich willkommen! Hier geht's zu unserer Seite, auf der Sie mehr zu unseren...

Seite 1 von 1 1

Unsichtbar, aber gefährlich:

Viele Alltagsprodukte enthalten Schadstoffe. Die BUND-App entlarvt Schadstoffe.

Werden Sie jetzt Mitglied im BUND und Sie erhalten als Begrüßungsgeschenk das viel beachtete Buch „Das geheime Leben der Bäume".

Jetzt Mitglied werden!

Suche